Outfit - Maxi & Au revoir!

Im vergangenen Sommer entdeckte ich meine Liebe zu Maxikleidern und war auch recht glücklich mit einem schwarzen von H&M. Was mich jedoch immer ein wenig gestört hat war, dass es nicht richtig lang war. Natürlich war es lang im Vergleich zu kurzen Kleidern, aber es war nie so recht bodenlang. Für mich (!) sollte ein Maxikleid so lang sein, dass man fast keine Füße sieht. 
Als ich dann vor kurzer Zeit in München war, musste ich natürlich Forever21 einen Besuch abstatten. Und dort hing es, ein richtig langes Kleid, das dazu noch gestreift war. Ich konnte mein Glück kaum glauben. Mit der Lederjacke drüber ist es für mich schon jetzt (unter 20 Grad) tragbar. 
Das Outfit mit dem Kleid hatte ich sofort im Kopf und bin seither ganz vernarrt in diese Kombination: das Sportliche des Kleides und der Schuhe, das Elegante der Kette und das leicht Rockige der Lederjacke. 
Natürlich ist das Kleid auch solo und mit Sandalen tragbar, jedoch muss es dafür noch ein bisschen wärmer werden. Wer jedoch ein Bild ohne Jacke sehen möchte, den verweise ich auf meinen Instagram-Account

Für alle, die keinen Forever21-Store um sich haben, gibt es das Kleid auch online und sogar in noch 3 oder 4 weiteren Farbvarianten. 


Kleid - Forever21+
Kunstlederjacke - Junarose
Kette - Elvi (Teil eines Kleides)
Schuhe - Adidas




Außerdem möchte ich mich mit diesem Post für eine gewisse Zeit verabschieden.
Für immer? Nein, ich glaube nicht. Für wie lange dann? Ich habe keine Ahnung.
Zur Zeit ist einfach ein bisschen die Luft raus. Das Leben abseits des Blogs ist so spannend, fordernd und voller Umbrüche, so dass ich mich ihm gerne mehr zuwenden möchte. Des Weiteren, ich will ehrlich mit euch sein, finde ich mich in dieser "Plus-Size-Blogger-Szene" gerade nicht so recht wieder. Dieser Blog war (und ist) für mich auch immer ein Ort von Austausch gewesen, jedoch ist in letzter Zeit dieser immer weniger geworden. Es gab doch vermehrt negative Kommentare, die positiven sanken immer weiter und die Waage dazwischen hielt sich leider nicht mehr so recht.
Mein Interesse an Mode, an fetten Themen usw. ist keinesfalls verschwunden, vielleicht sogar größer denn je. Ich werde ein wenig Abstand vom Blog nehmen und dann mal schauen wie sehr es mir doch fehlt oder auch nicht, dann schauen wir weiter.

Auf meinem Instagram-Account werde ich bestimmt ab und zu mal etwas teilen, ansonsten habe ich auch noch einen Twitter-Account, der ja eh mehr privat von mir genutzt wird, aber dort könnt ihr sehr gerne auch vorbei schauen.

Genießt den Sommer und bis dahin ♥!

Outfit - Casual blue & Sahneschnittchen

Blau ist so eine Farbe die haftet an mir, wie schwarz. Diese Liebe zu blau werde ich wohl auch nicht ablegen. Ich weiß blau ist nicht nur eine Farbe, sondern auch ein Zustand, aber ich ziehe die Farbe eindeutig vor :).
Blau mit ein bisschen weiß = ♥, so ein bisschen maritim und lässig, aber auch elegant. Und zu der großen Blauliebe gehört auch meine Jeansliebe, auch wenn ich im Moment weniger Jeans trage (Warum eigentlich? Keine Ahnung!), so ist diese lange Beziehung, die wir schon führen nicht zu beenden.


Bluse - H&M+
Top - H&M+
Jeans - H&M+
Schuhe - Superga
Kette - faitmaison (hier bei Dawanda zu finden)




Außerdem möchte ich euch noch etwas erzählen, dass für mich etwas surreal ist.
Heute wird ein Buch veröffentlicht indem ich zu finden bin. Vielleicht habt ihr es bei den anderen Models schon gelesen:
Vor über einem Jahr war ich mit Charlotte, Katha und Mia für zwei Tage in der Nähe von Würzburg und fleißig wurden Fotos geschossen. Dieses Buch ist ein Buch mit Schnittmustern, also aus dem Sektor "Nähen". Initiatorin und Autorin "hinter" diesem Buch ist Silke, die mit ihrem Label "Schnittchen" schon länger im Schnittmuster-Business unterwegs ist. Wenn ihr also auf der Suche nach "Sahne-Schnittchen", also Schnittmustern in den Größen 46-56 seid, dann schaut euch doch dieses Buch (->zur Vorschau) mal an. Unter anderem könnt ihr das Buch bei Silke direkt oder hier bestellen, der lokale Buchhändler hat es bestimmt auch im Sortiment oder kann es ordern.

Leider bin ich ganz nähunbegabt, aber ich würde mich sehr freuen, wenn die nähtalentierten Leserinnen ein Kleidungsstück nachstellen und mal erzählen.

Vollkommen verrückt oder :)?

Bis bald ♥!

Outfit - Gänseblümchen

Ich war viel unterwegs die letzten zwei Wochen: Sankt Peter Ording, Hamburg, München und zwischen durch immer mal wieder kurz Bielefeld. Und ich habe gemerkt wie glücklich es mich gemacht hat unterwegs zu sein. Ich glaube ständig an einem Ort zu sein ist nichts für mich, leider muss es zeitweise so sein, denn mein Studium usw. ist nun einmal hier, aber ich hoffe irgendwann für die Zukunft etwas zu finden, dass mich reisen lässt. 

Reisen hat den Nachteil, dass man ständig alles umpacken muss und die Waschmaschine kaum hinterher kommt, gerade wenn man "nur" so wenige Teile im Kleiderschrank hat wie ich, kann dies ein Problem sein.
Während die Waschmaschine also fleißig am waschen war, fand ich dieses Kleid im Schrank. Es ist noch gar nicht so alt. Ich habe ich bei Junarose auf Instagram gewonnen (#junarosemyway)  bzw. ich durfte mir etwas aussuchen und meine Wahl fiel auf dieses Kleid. Ich mag es sehr, aber es verschwand ein wenig im Schrank, da es schon eher ein "richtiges Sommerkleid" ist. Mit Leggings und Lederjacke (<3) ist es auch 16-Grad-tauglich gewesen. 


Fakelederjacke - Junarose
Kleid - Junarose
Leggings - H&M+
Schuhe - Superga




Das schönste Detail an dem Kleid ist definitiv der schöne Rücken, der leider untergeht, wenn man eine Jacke drüber trägt, deshalb warte ich auf wärmere Temperaturen, so dass das Kleid solo getragen werden kann. 

Meine Haare sind auf den Fotos ein wenig explodiert, dies ist der Luftfeuchtigkeit zu danken.

Bis bald ♥!